Roboter Puppentheater

Das Bochumer RoboTheater ist mobil und sorgt mit seinen theaterstücken für Unterhaltung in ganz Deutschland

Strom

Eine Robotergeschichte

Die aktuelle Inszenierung des RoboTheaters heißt „Strom – Eine Robotergeschichte“ und richtet sich an Kinder ab 5 Jahren. In „Strom“ geht es um unseren Umgang mit der Umwelt und insbesondere um unseren hohen – oft verschwenderischen – Verbrauch von natürlichen Ressourcen.

Die freundlichen aber Energie hungrigen Roboter leben in einer Las Vegas ähnlichen Stadt. In ihrer hoch technisierten, komplett künstlichen Welt bestimmen bunt leuchtende LEDs, die immer neuesten und coolsten technischen Spielereien und elektronische Haustiere den Alltag. Erst als die Roboter eines Tages aufwachen und feststellen, dass sie aussterben, weil ihr Lebenselixier – der Strom – zu versiegen droht, bemühen sie sich, wieder mit Mutter Natur in Kontakt zu treten. Die aber hat die rücksichtslose Zerstörung ihres Lebenswerks nicht besonders gut verkraftet. Seelisch angeknackst und auf ein winziges Naturschutzgebiet zurückgedrängt, ist Mutter Natur gerade dabei die Natur neu zu erfinden. Um ihre Schöpfungen besser vor unachtsamer Zerstörung und Ausbeutung zu schützen, setzt sie diesmal auf allerlei resistentes Gemüse. So wächst in ihrem Kleingarten ein Gen-Möhrchen, ein Montipotatoe, für das sie das Saatgut einem großen umstrittenen Unternehmen abgekauft hat, ein Plastikapfelbaum, und „ein kleines Experiment“. Auf die Roboter ist Mutter Natur stinksauer. Wird es dem kleinen Roboter Adam trotzdem gelingen, mit ihrer Hilfe die Maschinenwesen vor dem Aussterben zu retten?

Technik zum Anfassen

In einer spannenden Geschichte was über Strom zu lernen ist klasse. Viel besser ist es aber, wenn man die Chance hat, mit dem eigenen Körper nachzuvollziehen, was es mit Energie und Strom eigentlich auf sich hat. Deswegen gibt es in der aktuellen RoboTheater Inszenierung auch eine kleine Mitmach-Aktion, bei der Kinder eingeladen werden, einmal selber Strom zu erzeugen. Mit dem eigenen Körper als Energiequelle wird schnell klar, wie viel Energie eigentlich nötig ist, um auch nur eine ganz kleine Glühbirne zum Leuchten zu bringen. Probiert es aus!!!

Das Theater und seine Menschen

Puppenspiel, Puppen- & Bühnenbau, Geschichte: Yvonne Dicketmüller

Licht- und Sounddesign, Technik: Jonas Meisel

Regie: Nina Steinert